Béla Meinberg

Béla Meinberg is a young German pianist, based in Hamburg and Berlin. He has worked with musicians like Billy Hart, Seamus Blake, Matt Penman, Chris Cheek or John Stowell. His playing became lyric, swinging and humorous whereas he never stops to improve his musical abilities. While respecting the tradition of jazz he is always searching for something new, both as a musician and composer. Béla had the chance to play at such great festivals like ElbJazz Festival, Jazzfest Bonn or Jazzsommer Augsburg and he was awarded first prize at Steinway solo piano competition Hamburg and third prize at Yamaha solo piano competition Nuremberg.
With trio MMO he released the album „MMO feat. Chris Cheek - the hiker“

Biographie

Béla Meinberg ist ein junger deutscher Pianist, der in Hamburg und Berlin lebt.

Béla Meinberg lebt in Berlin und balanciert zwischen Straight Ahead, Freier Improvisation und diversen anderen Stilen.

Die Idee, ernste Musik und doch auch totalen Blödsinn produzieren zu können, trieb ihn dazu, sich früh für den Beruf des Jazzmusikers zu entscheiden. Bereits während des Studiums in Hamburg arbeitete er mit großen Namen der Szene zusammen und entwickelte mit gleichgesinnten interessante Projekte.

Béla durfte bereits mit großartigen Musikern arbeiten, wie zum Beispiel: Billy Hart, Seamus Blake, Matt Penman, Chris Cheek oder John Stowell. Béla war Stipendiat der Oscar und Vera Ritter-Stiftung und Gewinner des ersten Steinway-Förderpreises für Jazzklavier-Solo. 2017 gewann er den dritten Platz beim deutschlandweit ausgeschriebenen Yamaha Jazz Piano Wettbewerb in Nürnberg und 2018 erreichte er mit dem David Grabowski Quartett den 2. Platz von 40 Bewerbern beim „Jungen Münchener Jazzpreis“.

Aktuelles Album

MMO feat. Chris Cheek – the hiker

Tracks:

  • Contemplate
  • Departure (The Hiker)
  • Urge
  • Rat Dance
  • Ballad
  • Congratulations
  • Illusion and Confusion
  • On Green Dolphin Street [Clean]
  • Ballad for Tootie
  • Congratulations (Alternate Take)
Album kaufen

Diskographie

  • MMO feat. Chris Cheek – the hiker, Debutalbum 2018

Fotogalerie

Links

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.