Sun-Mi Hong

"Sun-Mi Hong is one of the most promising young jazz artist in The Netherlands. Her music balances between jazz, impressionism and the Korean tradition." - Bimhuis
Winner of 2018 Dutch Jazz Competition presents her 2nd album. Sitting on the periphery of tradition, Sun-Mi is dipping her toes into the avant-garde.

Biographie

Sun-Mi Hong ist eine südkoreanische in den Niederlanden lebende Jazzmusikerin.

"Sun-Mi Hong ist einer der vielversprechendsten jungen Jazzkünstler in den Niederlanden. Ihre Musik balanciert zwischen Jazz, Impressionen und koreanischer Tradition". - Bimhuis

Geboren und aufgewachsen ist Sun-Mi in In-Cheon, Korea; in den letzten Jahren in Amsterdam hat sich der Drummerin eine einzigartige Lebensperspektive eröffnet.

Mit einer Mischung aus verwurzeltem Groove in Kombination mit wohltemperierten Klängen hat sich Sun-Mi einen festen Platz in der niederländischen Jazzszene erobert. Indem sie sich dem Moment in einer etwas meditativen Art und Weise nähert, erreicht sie die Fähigkeit, etwas völlig Originelles auf das Podium zu bringen.

Sun-Mis Stil wird gekennzeichnet von dramatischen und emotionalen Variationen, von Sensibilität und Minimalismus bis hin zu Wildheit und Groove.

Die in Korea geborene Schlagzeugerin Sun-Mi Hong sagt über ihren Umzug nach Amsterdam im Jahr 2011: „Sechs Jahre Jazz-Studium mit einigen der größten Schlagzeuger Europas haben mein Leben verändert.” Was können die Hörer von ihrem preisgekrönten Quintett erwarten? „Eine Achterbahn der Emotionen und Energie.“ Das Album des Quintetts wird am 20. März veröffentlicht (Zennez Record). Sun-Mi ist außerdem Artist in Residence beim Amersfoort Jazz Festival.

Aktuelles Album

Sun-Mi Hong Quintet - A Self Strewn Portrait

Nicolo Ricci - ts
Alistair Payne - tpt
Young-Woo Lee - p
Alessandro Fongaro - db
Sun-Mi Hong - dr, comp

Das Album selbst zielt darauf ab, mit den Emotionen des Hörers zu spielen, als ob er durch die Schaukeln und Karussells des Lebens gehen würde. Die Kompositionen spiegeln Momente aus Sun-m's Vergangenheit wider, die im Gegenwärtigen erzählt werden. Diese Momente werden nicht durch die Handlungen des Geschehenen erzählt, sondern eher durch die Gefühle, die geschehen sind. Sun-Mi ist ganz klar der Tatsache gegenüber offen, dass der Umzug nach Europa in vielerlei Hinsicht ein Kampf war. Aber auch einfach die größte und lohnendste Entscheidung, die sie je getroffen hat. Dieser Kampf, der mit dem schieren Hochgefühl, sich willkommen zu fühlen, kollidiert, spiegelt sich im Songwriting wider.

A Self-Strewn Portrait hat einen Hauch von Vorbedacht um sich herum. Obwohl ein Großteil des Musikschaffens dem Moment überlassen wurde, zog Sun-Mi eine hypothetische Linie durch alles, was aufgenommen wurde. Es war von Anfang an ein klares Ziel, dass dieses Album wie ein Ganzes und nicht wie einzelne Musikstücke klingen sollte.

Album kaufen

Diskographie

  • A Self-Strewn Portrait, 2020
  • The First Page, 2017

Fotogalerie

Links

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.