Ian Alihuen Elizondo

Worldwide Sax Alliance (WSA) & JazzDayGermany stellt Ian Alihuen Elizondo vor

Ian Alihuen Elizondo, geboren in der Stadt Necochea (Provinz Buenos Aires, Argentinien), ist Bassist, Komponist und Improvisationskünstler der in Maldonado, Uruguay lebt.

Er studierte Bild- und Sounddesign an der UBA (Universität von Buenos Aires).

Gleichzeitig entwickelte Ian Elizondo seine Karriere als freischaffender Musiker, indem er Gitarre und Komposition bei Sergio Crotti und Instrumentalentwicklung und Improvisation bei Santiago Beis studierte. Im Jahr 2015 gründete er in Montevideo, Uruguay, mit renommierten lokalen Jazzmusikern das unabhängige Plattenlabel "Domus jazz" und ein Künstlerkollektiv.

Im Jahr 2016 nahm Ian sein erstes Projekt mit dem Titel "Motifs" auf, das sich zu Improvisation und gemusterter Musik entwickelte, und integrierte sein "Fourteto Alihuen" mit Juan Ibarra (Schlagzeug), Antonino Resstuccia (Kontrabass) und Santiago Beis (Klavier und Saxophon).

Im Jahr 2017 nahm er mit Ignacio Correa (Bass), Mateo Ottonello (Schlagzeug), Santiago Beis (Klavier, Synthesizer) und Ziv Taubenfeld (Bassklarinette) ein Album mit Improvisationen und spontanen Kompositionen auf. Im selben Jahr begann er, Kontrabass zu studieren und spielte in verschiedenen Projekten.

Als Bassist nahm er ein Album mit Santiago Beis (Flöte und Sopransaxophon) auf, das sich im Mastering-Prozess befindet. Im Jahr 2018 nahm er mit Manuel Ojeda (Gitarre) und Damian Taveira (Schlagzeug) das Doppelalbum "Este y el otro" auf. Im Jahr 2019 spielte er das Album "Wanderlust" von Patricia López (Saxophon, Flöte, Komposition) ein.

Worldwide Sax Alliance (WSA) & JazzDayGermany

Worldwide Sax Alliance (WSA)
Worldwide Sax Alliance (WSA) & JazzDayGermany
Worldwide Sax Alliance (WSA) & JazzDayGermany

Wir stellen Ihnen unsere internationale Zusammenarbeit mit dem Worldwide Sax Alliance (WSA) vor. Wir wollen mit dieser Partnerschaft eine kulturelle Brücke zwischen lateinamerikanischen, europäischen und amerikanischen Künstlern bauen, indem wir ein professionelles Bündnis für fördernde, kommunikative und zukünftige Face-to-Face-Aktivitäten schaffen und so zusätzliche Einkommensquellen für Musiker in diesen schwierigen Zeiten schaffen.

Die Worldwide Sax Alliance (WSA) ist eine internationale Organisation, die zu Beginn der Pandemie (2020) von der uruguayischen Saxophonistin Patricia Lopez gegründet wurde. Ziel der WSA mit Sitz in Montevideo ist es, die Arbeit herausragender Musiker aller Instrumente und Musikrichtungen zu fördern und zu unterstützen.

Dank unserer aktiven Präsenz in sozialen Netzwerken, ständiger Verbreitung und gemeinsamer Arbeit ziehen das WSA und JazzDayGermany die Aufmerksamkeit von Kennern, Enthusiasten, Journalisten und Berufsmusikern aus der ganzen Welt auf sich, stärken unsere gegenseitige Zusammenarbeit und bestätigen, dass "The alliance between musicians is the energy that moves us”.

Worldwide Sax Alliance Internetseite:
https://www.worldwidesaxalliance.com/


Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.