Joost Lijbaart

Joost Lijbaart Photo
Joost Lijbaart, Foto: Thodoris Markou

Biographie

Joost Lijbaart (Amsterdam 1967) begann im Alter von 7 Jahren Schlagzeug zu spielen und ist damit seinem Vater Piet Lijbaart (Amsterdam 1933-1970) gefolgt.

Er schloss 1991 sein Studium am Konservatorium in Hilversum mit Auszeichnung ab, wo er Unterricht bei Cees Kranenburg, Marcel Serierse, Ali Un D'Aye Rose und Victor Oskam nahm.
Mit dem Yuri Honing Trio nahm er 1996 das Album 'Star Tracks' auf (eine moderne Adaption von europäischen Pop-Klassikern).

In der 20-jährigen Geschichte des Trios veröffentlichte die Gruppe 5 CDs und trat auf zahlreichen Tourneen in mehr als 90 Ländern auf. Es gab musikalische Kollaborationen mit Musikern aus dem Nahen Osten, Indien und China.

Neben der Arbeit als Sideman konzentrierte sich Lijbaart auch auf seine eigenen Projekte, wie sein eigenes Quartett 'Group of Friends', sein Duo mit dem Pianisten Wolfert Brederode, die Gruppe Batik und sein kürzlich gegründetes Improvisationstrio mit der Sängerin Sanne Rambags und dem Gitarristen Bram Stadhouders.

Beim North Sea Jazz Festival erhielt er 2003 als Schlagzeuger den Solistenpreis des von Elvin Jones ausgeschriebenen niederländischen Jazzwettbewerbs. Joost spielte über die Jahre regelmäßig klassische Schlagzeugmusik von Iannis Xenakis, John Cage und Steve Reich und arbeitete an mehreren Projekten mit Theo Loevendie und Louis Andriessen. Im Jahr 2016 trat er als Solist mit dem New Ensemble im Muziekgebouw auf.

Er arbeitete mit Künstlern aus anderen Disziplinen wie der Tänzerin/Choreografin Anouk van Dijk, der Tänzerin/Choreografin Lonneke von Leth und dem Schriftsteller PF Thomese zusammen.
Joost Lijbaart ist ein Spieler mit vielen verschiedenen Interessen. Er hat jahrelange Erfahrung in der Geschichte des Jazz aus den 50er und 60er Jahren, spielte viel Pop und Rock und studierte musikalische Traditionen Westafrikas, Nordindiens und des Nahen Ostens.

Als erfahrener Lehrer gibt Joost Lijbaart regelmäßig Gastvorträge und Unterricht an Konservatorien auf der ganzen Welt.

Seit 2016 unterrichtet er auch am Konservatorium in Amsterdam und am Prins Claus Conservatorium in Groningen.

Joost Lijbaart tourte in mehr als 90 Ländern auf der ganzen Welt und trat bei vielen großen Jazzfestivals auf.

Aktuelles Album

Joost Lijbaart: Free

Joost Lijbaart: dr
Challenge Records 2020
"Free ist das Album, das ich mein ganzes Leben lang machen wollte. Ich wusste nicht wie, ich war zu beschäftigt und hatte auch ein gewisses Maß an Angst davor.

Und dann gab es eine Zeit, in der die Welt zum Stillstand zu kommen schien. Eine Zeit des Nachdenkens und der Kontemplation. Das gab mir die Energie, mich auf einen inneren Dialog einzulassen, spirituell und musikalisch.

Aus der Freiheit wurde eine Reise nach innen. Und auf dem Weg fand ich Verlorenheit und Furcht, aber auch Kraft, Freude, Leidenschaft und Grenzenlosigkeit.
Bei Free geht es um Einheit, darum, "eins" zu werden, aber auch um Raum und Zeit. Es geht um das, was tief im Inneren liegt und manchmal lange verborgen war. "

Album kaufen

Diskographie

  • Free , 2020
  • Trinity, 2019
  • Under the Surface, 2017
Komplette Diskografie unter

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 1?