Shuteen Erdenebaatar

Shuteen Erdenebaatar Photo
Shuteen Erdenebaatar, Photo: Georg Stirnweiss

Biographie

Shuteen Erdenebaatar (mongolisch Эрдэнэбаатар Шүтээн; * 1998 in Ulan Bator) ist eine mongolische Jazzmusikerin.

Als klassische Musikerin aufgewachsen, begann Shuteen Erdenebaatar bereits im Alter von 16 Jahren ihr Bachelorstudium in klassischer Komposition. Unmittelbar nach ihrem erfolgreichen Abschluss kam sie 2018 nach München, um ihren Horizont mit einem Doppelmaster in Jazzpiano und Jazzkomposition an der Hochschule für Musik und Theater zu erweitern. Im Alter von 23 Jahren hat sie bereits zwei Masterstudiengänge und ein Weiterbildungszertifikat Meisterklasse erfolgreich abgeschlossen.

Shuteen Erdenebaatar ist Preisträgerin u.a. des renommierten BMW Young Artist Jazz Award 2022, des Musikstipendiums der Stadt München, des 1. Preises und Publikumspreises beim 10. Jungen Münchner Jazzpreis, des Kompositionspreises beim Biberacher Jazzpreis 2022 und des 1. Preises beim Kurt Maas Jazzpreis 2021, wo sie einen Sommerkurs am weltberühmten Berklee College of Music gewann.

Sie spielte mit international renommierten Künstlern wie Kenny Washington, Laurent Maur, Tim Collins, Henning Sieverts und studierte u.a. bei Richie Beirach, Christian Elsässer, Claus Raible und Gregor Hübner. Ihre eigenen Kompositionen wurden bereits in der Münchner Philharmonie oder im Studio 2 des Bayerischen Rundfunks aufgeführt. Darüber hinaus erhielt sie Kompositionsaufträge von den führenden Orchestern der Mongolei wie der Bayan Mongol Big Band, der Mongolischen Staatsphilharmonie oder dem Symphonieorchester der Mongolischen Staatsoper. Derzeit arbeitet sie als Komponistin und Pianistin an eigenen Projekten wie dem Shuteen Erdenebaatar Quartett, dem Lightville Duo und als Dirigentin ihres neu gegründeten 20-köpfigen, genreübergreifenden Kammerjazzorchesters in München.

Diskographie

Rising Sun, 2023

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 6?