Aly Keïta

Aly Keita Photo
Aly Keita, Photo: Jacek Brun

Biographie

Aly Keïta (* 1969 in Abidjan) ist ein ivorischer Balafonspieler.

Ein Treffen mit Aly Keita ist eine großartige Gelegenheit zu entdecken, was "Leidenschaft für Musik" wirklich bedeutet. Wenn Aly Musik macht, teilt er seinen Enthusiasmus mit den Menschen um ihn herum, mit einem Schimmer eines Traums in seinen Augen. Er lächelt immer und überträgt seine Lebensfreude und Energie auf jeden einzelnen Menschen.

Aly Keita entstammt einer Musikerfamilie und wuchs mit traditionellen Instrumenten wie der Djembe und der Kora auf. Sein Lieblingsinstrument wurde jedoch das Balafon, das er als junger Mann mit seinen eigenen Händen baute und das er seitdem spielt.

Für seine Meisterschaft auf dem Balafon wurde er weltweit bekannt. Obwohl er in der Tradition verwurzelt ist, hebt sich Keita mit seiner Afro-Pop- und Funk-Rhythmusgruppe und seiner Vorliebe für komplexe jazzorientierte Arrangements von den meisten Balafonisten ab.
Die Art, wie er spielt, ist einfach spektakulär. Die Sticks in seinen Händen scheinen auf den hölzernen Tasten des Instruments zu tanzen. Er spielte an der Seite von Künstlern wie Joe Zawinul, Amadou & Mariam, Pharoah Sanders oder Rhoda Scott und wurde 2022 für den Deutschen Jazzpreis (Kategorie: Spezielle Instrumente) nominiert.

Er gründete das ALY KEITA TRIO mit dem niederländischen Meister am Schlagzeug Marcel van Cleef und dem virtuosen und faszinierenden Bassisten Roberto Badoglio aus Italien. Alle 3 Musiker sind in Berlin ansässig, wo sie sich in der Jazzszene kennengelernt haben. Sie kombinieren die westafrikanische Balafon-Musik mit funkigen, jazzigen Grooves. 100% tanzbar oder einfach nur hinsetzen und diesen drei großartigen Musikern zuhören.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.