Sophie Abraham

Sophie Abraham Photo
Sophie Abraham, Photo: Julia Wesely

Biographie

Sophie Abraham ist eine österreichische Jazzmusikerin.

Sophie Abraham, 1986 in den Niederlanden geboren, ist eine vielseitige, kreative Cellistin und Musikerin mit klassischer Ausbildung und hohem Qualitätsanspruch – sie studierte Konzertfach Violoncello bei Rudolf Leopold in Graz und beendete ihr Studium 2014 mit Auszeichnung bei Reinhard Latzko in Wien -, so wie großer Lust an musikalisch-kreativen Grenzüberschreitungen.

Daher spielt sie gerne in kleinen Ensembles, wo es um verdichtete Entstehung von Musik geht – entlang der Verbindung von Komposition, Interpretation, Improvisation und Konzeption. Hörend, suchend, entdeckend, staunend, entgrenzend, beziehend, kommunizierend, ergänzend, ermöglichend, überraschend musizieren.

Sophie spielt ihre eigenen Werke in ihren Solo Konzerten, hat einige Programme mit dem post-classical Streichquartett dem radio.string.quartet im Repertoire, musiziert mit dem klassischen Klaviertrio Trio Frühstück Werke der Wiener Klassik bis moderne Musik und hebt österreichische traditionelle Musik in einen gegenwärtigen Kontext mit der Folk Geigerin Julia Lacherstorfer.

Aktuelles Album

Sophie Abraham - Brothers

Sophie Abraham - Brothers

Sophie Abraham: cello, voice, composition, lyrics

Album kaufen

Der Tod eines geliebten Menschen macht uns bewusst worum es im Leben wirklich geht. Die Sicht auf die Dinge ändert sich schockartig. Fragen nach der Essenz des Seins drängen sich auf, man will das Leben plötzlich mehr spüren. Fragen, deren Motivation nicht ihre Antwort, sondern die Suche danach ist. Die Musik bringt die Erinnerung in die Gegenwart und schafft hier einen emotionalen Raum, wo sie gleichzeitig bewahrt und immer wieder verändert werden kann.

Das erste Soloalbum von Sophie Abraham ist ein mutiger Schritt in mehrfacher Hinsicht. Nach Einspielungen mit unterschiedlichen Ensembles wie radio.string.quartet, the Little Band from Gingerland oder Trio Frühstück, ist die Arbeit an ihrem Soloalbum „Brothers“, das ausschließlich Eigenkompositionen enthält, eine andere Herausforderung. Sophie Abraham: „Die Arbeit an diesem Album, ist für mich vergleichbar mit einem Pilgerweg, den man (fast) alleine geht. Man trifft viele Leute aber man begegnet noch öfter sich selbst.“

Gleichzeitig beschäftigt sie sich mit einem der existenziellsten Themen: dem Tod. Für diese Auseinandersetzung, die man nur ganz individuell machen kann, findet sie Ausdruck in ihrer Musik und ladet das Publikum ein daran teil zu haben.

„‚Brothers’ ist ein sehr persönliches Programm: Meine zwei Brüder kamen 1993 in einer Lawine ums Leben. Die Musik auf meinem Album ist manchmal schwer, doch huldigt sie dann das Leben in seiner Schönheit umso mehr.“ (Sophie Abraham)

Diskographie

  • Brothers, 2021
  • Spinnerin, mit Julia Lacherstorfer 2020
  • Erd, von radio.string.quartet & Roland Neuwirth 2020
  • In between silence, mit dem radio.string.quartet 2017
  • Mosaique, mit dem Trio Frühstück 2014

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 9?