Chico Pinheiro

Chico Pinheiro Photo
Chico Pinheiro

Biographie

Chico Pinheiro ist ein brasilianischer Gitarrist, Komponist und Arrangeur.

"There are many incredible guitarists out there. On the top of that list, I'd include Chico Pinheiro..."
- PAT METHENY

Der zweifach für den Grammy nominierte Gitarrist Chico Pinheiro ist nicht nur ein außergewöhnlicher Gitarrist mit einem wunderbaren Klang und großer Gewandtheit, sondern auch ein einzigartiger Komponist von Originalität und Reife."

Geboren und aufgewachsen in São Paulo, Brasilien, begann Chico Pinheiro im Alter von 6 Jahren mit dem Gitarrenspiel. 14-jährig begann er als Studiogitarrist zu arbeiten und wurde bald zur Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Künstlern in seiner Heimatstadt, dann in Brasilien und schließlich im Ausland eingeladen.

Im Jahr 2002 stellte Chico eine eigene Band als Leader zusammen. Sein erstes Album "Meia Noite Meio Dia" (Sony Music) wurde 2003 veröffentlicht und erhielt großartige Kritiken in allen wichtigen Zeitungen und Musikmagazinen in Brasilien und im Ausland. Es wurde in die "Top 10 der brasilianischen Alben des Jahres" in den wichtigsten Zeitungen Brasiliens aufgenommen: "O Estado de São Paulo", "A Folha de São Paulo" und "O Globo".

Seine zweite Veröffentlichung, "Chico Pinheiro" (Biscoito Fino/ 2005), wurde von Kritikern und Publikum sehr gelobt und von den Zeitungen "O Estado", "O Globo" und "Folha de São Paulo" erneut in die "Top 10 der brasilianischen Alben des Jahres" aufgenommen.

Das dritte Album, NOVA , wurde im Dezember 2007 in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Gitarristen und Komponisten Anthony Wilson veröffentlicht. Es wurde wieder von Kritikern und Publikum gefeiert.

Sein viertes Album, There's a Storm Inside (CT Music Japan/ Sunnyside Records, NY, 2010) wurde in 35 Ländern veröffentlicht. Es enthält Gäste wie Dianne Reeves und Bob Mintzer und wurde in den Zeitschriften Downbeat, Revista Veja, O Estado de São Paulo, Folha de São Paulo, Jornal O GLOBO und Revista Rolling Stone zu den "besten Alben des Jahres" gezählt. Diese Aufnahme gewann auch den Preis ‚brasilianisches Jazz-Album des Jahres‘ und beste Latin-Jazz-Komposition des Jahres 2010 mit 'Mamulengo', in der Latin Jazz Corner Association, USA. Chico gewann auch als bester Jazz-Gitarrist ebendort und die Zeitschrift Veja wählte "Chico Pinheiro & Group at SESC POMPÉIA" zum Konzert des Jahres.

Im Jahr 2012 veröffentlichte er die CD TRIZ", in Zusammenarbeit mit dem Pianisten und Komponisten André Mehmari und dem Sänger und Komponisten Sergio Santos. Das Album erhielt sehr positive Kritiken und wurde auch unter den besten Alben des Jahres aufgeführt. Inzwischen wurde Chico dreimal als "Rising Star" in der Kategorie Gitarre in der Liste des DOWNBEAT Magazine - Annual Critics Poll gewählt, zusammen mit zusammen mit Julian Lage, Peter Bernstein und Adam Rogers.

2017 veröffentlicht Chico "Varanda", ein spezielles Kollaborationsprojekt, das erneut in allen wichtigen Zeitungen und Magazinen in Brasilien und im Ausland als "Best of the year" gelistet wurde. Seine Komposition "Varanda" wird von Vince Mendoza und der WDR Big Band für das Projekt "Focus on Brazil" aufgenommen, zusammen mit Milton Nascimento, Edu Lobo, Gilberto Gil, Antonio Carlos Jobim und Villa Lobos.

Im Jahr 2020 wurde Chico für einen GRAMMY® für sein Album CITY OF DREAMS nominiert und ist im selben Jahr als Special Guest auf dem dem GRAMMY®-Gewinneralbum SECRETS ARE THE BEST STORIES von Kurt Elling und Danilo Perez vertreten.

Heute ist Chico in der brasilianischen Musikszene - und darüber hinaus - als Gitarrist, Komponist oder Arrangeur bereits eine bemerkenswerte Erscheinung.
Neben seiner Hauptarbeit mit seiner eigenen Gruppe hat er mit Künstlern wie Placido Domingo, Dianne Reeves, Brad Mehldau, Esperanza Spalding, Nnenna Freelon, Bob Mintzer, The Orpheus Chamber Orchestra, Bob Mintzer Big Band ... und vielen, vielen anderen zusammengearbeitet.

Aktuelles Album

Chico Pinheiro Quartet - City of Dreams

Chico Pinheiro - City of Dreams

Chico Pinheiro: Guitars, Vocals
Tiago Costa: Piano, Keyboards
Bruno Migotto: Bass
Edu Ribeiro: Drums
Chris Potter: Saxophones

Album kaufen

Chico Pinheiros Album City of Dreams - mit dem passenden Titel für das Jahr 2020 - ist spektakulär und beweist, dass der außerordentlich begabte Musiker und Gitarrist selbst in einem sehr überfüllten Segment (insbesondere für Gitarristen in Brasilien) einige einzigartige neue Dinge zu sagen hat. Noch wichtiger ist die Tatsache, dass der faszinierende junge Gitarrist sie mit völliger Natürlichkeit sagt, denn es gibt nichts Gekünsteltes oder Aufmerksamkeitsheischendes an seiner Herangehensweise an sein Instrument oder an seine Musik selbst. Er spielt dieses Repertoire sowohl auf der elektrischen als auch auf der akustischen Gitarre mit ansprechender Eleganz und Fülle und ist aus den richtigen Gründen ziemlich fesselnd... - Raul Da Gama, latinjazznet

... Volkstümliche Stimmungen werden auf dem akustischen und stimmgewaltigen "Estrada Real" erzeugt, wobei schöne Gitarren- und Klavierlinien auf dem fließenden Titelstück ein kristallines Netz bilden. Ich habe Pinheiro in zahlreichen Formaten erlebt, und sein Stil vermischt auf höchst attraktive Weise die Flexibilität von Ideen mit traditionellen Wurzeln.
George W. Harris, Jazz Weekly

Diskographie

  • City of Dreams, 2020
  • Varanda: Reunion Project, 2017
  • Andre Mehmari, Chico Pinheiro & Sergio Santos: Triz, 2012
  • Chico Pinheiro: There’s A Storm Inside, 2010
  • Chico Pinheiro & Anthony Wilson: Nova, 2008
  • Chico Pinheiro: Same, 2007
  • Chico Pinheiro: Meia Noite Meio Dia, 2003

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.